Münster: Balancieren auf Spanngurten

Drei blaue Pfeiler im Dreieck gesetzt, dazwischen je ein Spanngurt gezogen. Dazu zwei dicke Baumstämme und ein dickes Seil, das nur halb so steif ist, wie es aussieht: Das ist der neue Slackline-Trainingsparcours auf dem Gelände von Blau-Weiß Aasee . Seit dem Wochenende können die Mitglieder offiziell diese Sportart trainieren – oder eben die ersten Schritte im Balancieren wagen. „Dafür kann man die Baumstämme nutzen“, weiß Trainer Thorsten Langner . Doch selbst das hat es in sich. Zahlreiche Besucher probierten den Parcours aus. „Stämme kennt man ja im Zweifel noch, aber ohne Hilfe über ein dickes Tau zu gehen ist ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten