Wetter: Kältester Morgen in der Schweiz seit Februar 2018

In der Nacht auf Mittwoch sind die Temperaturen in der Schweiz erstmals in diesem Winter so richtig in den Keller gerasselt. Auf der Glattalp im Muotathal SZ wurden sibirische -36,5 Grad gemessen. Auch im Flachland lagen die Temperaturen deutlich im Minusbereich. KEYSTONE/SIGI TISCHLER -36,5 Grad kalt war es am Mittwochmorgen auf der Glattalp zuhinterst im Muotathal SZ. (Archiv) Der Kälteeinbruch ist einer klaren und windstillen Nacht sowie Polarluft aus Grönland zu verdanken, wie die Wetterdienste Meteonews und MeteoGroup am Mittwochmorgen mitteilten. Es war der kälteste Morgen in der noch jungen Wintersaison und der frostigste Morgen seit Februar 2018. Die Glattalp ...

Gepostet in der Kategorie Fokus (Anzahl der ansichten:) 4